Wanderweg am Werbellinkanal

You are currently viewing Wanderweg am Werbellinkanal

Der sehr angenehm zu laufende Rund-Wanderweg am Werbellinkanal ist 10 km lang und man startet am Besten in Eichhorst. 

Es geht größtenteils am Kanal entlang aber auch durch Wälder und an die Südspitze des Werbellinsees. Ein Abstecher nach Wildau lohnt sich ebenso wie der Besuch des Askanierturms. 

In Eichhorst gibt es mehrere Gelegenheiten, die Gastronomie zu probieren. 

Der Weg ist in absolut für Familien geeignet, es kann auch in der Mitte abgekürzt werden.

Start/Ziel: Eichhorst / Schleuse

Die Askanier in Eichhorst

Zur Gemeinde Eichhorst gehören auch die Ortsteile Wildau am Werbellinsee gelegen und Rosenbeck im Süden. Im 13. Jahrhundert waren die Askanier die Herrscher in der Gegend und trieben die Besiedelung auch hier in der Schorfheide voran. Im Norden am Wanderweg am Werbellinkanal befindet sich der Askanierturm, welcher noch heute an die Markgrafen von Brandenburg aus dem Hause Askanien. Wer sich für die Geschichte interessiert, findet unten im Infokasten weitergehende Links.

Schleuse in Eichhorst

Start in Eichhorst

Wir haben bei schönstem Wetter unsere Wanderung an der Schleuse in Eichhorst begonnen und sind an der linken Uferseite (ist ausgeschildert) auf dem Radweg Berlin-Usedom Richtung Rosenbeck gelaufen. Der Weg ist breit und sehr bequem zu laufen. Weder der Weg noch der Kanal sind viel befahren, sodass wir die Ruhe beim Laufen genießen konnten. Nach ein paar Biegungen ist man auch schon in Rosenbeck angekommen.

Wanderweg am Werbellinkanal

In Rosenbeck...

… gibt es nicht viel zu sehen. Einfach nach rechts halten, über die Schleuse laufen und später dann schräg rechts in den Wald einbiegen. Wer möchte, kann an der Ecke im Gasthaus “Zur kleinen Moldau” echtes tschechisches Bier und landestypische Leckereien bestellen.

Schleuse in Rosenbeck
Rosenbeck

Der Rückweg von Rosenbeck nach Eichhorst führt nun durch den Wald. Es empfiehlt sich, Mückenzeug dabei zu haben. Wir hatten nicht, und konnten kaum stehen bleiben. So waren wir sehr schnell wieder zurück in Eichhorst.

Wanderweg am Werbellinkanal

Von Eichhorst nach Wildau zum Askanierturm

Zurück am Auto haben wir uns erst einmal frisch gemacht und haben den zweiten Abschnitt begonnen. Hier bietet es sich an, auf der linken Uferseite einfach nach Norden zu laufen. Kurz vor dem Ende am Werbellinsee angekommen, passiert man die Askanierbrücke. Rechts ab geht unser Wanderweg am Werbellinkanal wieder südwärts zurück nach Eichhorst. Aber es lohnt sich, noch ein paar Schritte weiter zu laufen. So kommt man am besagtem Askanierturm vorbei und steht kurz danach an der Südspitze des Werbellinsees. Es ist natürlich ein beliebter Pausenpunkt und man muss Glück haben, dass ein Plätzchen auf der Bank dort frei ist. Aber der Ausblick auf den See lohnt sich allemal. 

Askanierturm

Den Schlüssel für den Turm bekommt man bei der Touristinformation in Eichhorst, im Café Wildau Hotel & Restaurant und im Café “Kunst und Rad” in Wildau. Infos dazu im Infokasten siehe unten.

 

Werbellinkanal

Zurück an der Askanierbrücke geht es über den Werbellinkanal und auf der anderen Uferseite wieder zurück nach Eichhorst. Der Weg wird etwas hügelig und geht noch einmal ein Stück in den Wald hinein. In Eichhorst landet man dann fast wieder an der Schleuse und kommt an verschiedenen Wirtshäusern vorbei. Lecker Eis gibt es auch.

Wanderweg am Werbellinkanal

Meine Meinung zum Wanderweg am Werbellinkanal

Die 10 km Länge des Wanderwegs am Werbellinkanal merkt man kaum, da es sehr viel Abwechslung gibt und die Wege sehr leicht zu laufen sind. Eine Ausschilderung braucht es kaum, da die Richtungen klar sind. Uns hat der Weg sehr gut gefallen und können diese Wanderung absolut empfehlen, Daumen hoch!

Ich bin gespannt auf Eure Kommentare, wie Euch der Wanderweg gefallen hat. Wenn Ihr Anregungen oder Ideen für andere tolle Wanderwege habt, schreibt mir einfach im Kommentar oder unter Kontakt direkt. 

Habt vielen Dank für Eure Mithilfe, diese Seite zu gestalten. 

Positives

– abwechselnde Landschaften

– leicht zu laufende Wege,  für Kinder und mit Kinderwagen geeignet

– Wegmarken vorhanden (wechseln aber) 

– Seeblicke und viel am Wasser entlang

– Möglichkeiten für ein Picknick

– mehrere Badestellen

– Gastronomie unterwegs vorhanden

– fast nicht überlaufen

– gute Parkmöglichkeiten in Eichhorst

– Geschichte (Askanier)

– Technik (zwei Schleusen)

– zu jeder Jahreszeit möglich

– GPS ist nicht notwendig

– EINFACH WANDERN

Kritik

– die Ausschilderung könnte ein klein wenig deutlicher sein (in und nach Rosenbeck)

– ein paar mehr Sitzgelegenheiten unterwegs wären schön, tolle Aussichten gibt es ja genug

 

Meine Empfehlung: 4,5 / 5
4.5/5

Links zu weiteren Infos

Anfahrt / Koordinaten

RE 3 oder RB 60 bis Eberswalde, dann weiter mit Werbellinbuslinie 917 (Mai bis Oktober)

52°53’31.5″N 13°38’18.8″E

52.892083, 13.638564

///lieben.regenschirm.ohrring

Schreibe einen Kommentar